Teresa Jurk gewinnt EY-Cup 2019, Andrzej Oplatek Finale in Salzburg
Siegerehrung mit dem passenden Kopfschmuck: Andrzej Oplatek Foto: spring-reiter.de

Teresa Jurk gewinnt EY-Cup 2019, Andrzej Oplatek Finale in Salzburg

eingetragen in: Allgemein | 0

Zehn der 18 Starter im Finale des European Youngster Cup U25-Finales kamen aus Deutschland – aber keiner von ihnen schaffte es ins Stechen der nur drei Fehlerfreien. Der Parcours, den die Österreicher Franz Madl und Adi Appe bei den Salzburger Amadeus Horse Indoors aufbauten, hatte es in sich. Drei exzellente Reiter, die schon so manches schwere Springen gewonnen haben, schieden aus beziehungsweise gaben auf: Richard Vogel mit Lesson Peak, Nicola Pohl mit Walona und Harry Allen mit Dis Moi Tout de Clairbois.

Der letzte Starter im Stechen war dann der Einzige, der eine Doppelnull schaffte: der Pole Andrzej Oplatek mit dem erste achtjährigen Conthinder (Conthargos x Nintender). Die Italienerin Guilia Levi war mit Van Dutch (Vigo d’Arsouilles x L’Amour Z) zwar noch etwas schneller, aber touchierte im Stechen eine Stange. Auf Platz drei kam Nicolette Hirt aus den USA mit Vertige de Vigneul (Ogano Sitte x Axion du Gue).

Die Plätze dahinter waren dann fest in deutscher Hand: Alia Knack mit Claus Peter vor Niklas Betz auf Contan, Franziska Müller mit Cornado’s Queen, Lea-Sophia Gut auf Balam, Teressa Jurk auf Waikadia und Maximiliane Ruppert auf Lorenzo. Und für Teresda Jurk reichte das: Sie holte sich den Gesamtsieg des EY-Cup 2019. Herzlichen Glückwunsch!

Das komplette Ergebnis hier