Madeleine Winter-Schulze nach Oberschenkelhalsbruch in Klinik!
Gestürzt: Madeleine Winter-Schulze hier mit Ludger Beerbaum. Foto: Ludger Beerbaum Stables

Madeleine Winter-Schulze nach Oberschenkelhalsbruch in Klinik!

eingetragen in: Allgemein | 0

Großes Pech hatte jetzt die Reitsport-Mäzenin Madeleine Winter-Schulze: Die Förderin von Ludger Beerbaum und Isabell Werth ist bei den Amadeus Horse Indoors in Salzburg böse gestürzt und zog sich dabei einen Oberschenkelhalsbruch zu. Die 78jährige wurde umgehend in die Klinik eingeliefert und bereits erfolgreich operiert. Die gebürtige Berlinerin befindet sich auf dem Wege der Besserung.

Das Unglück passierte beim Einritt von Isabell Werth und Quintus in die Arena. Der Quaterback-Sohn war einen Schritt zurück getreten und hatte dabei seine Besitzerin „umgeschubst“. Winter-Schulze stürzte so unglücklich, dass sie sich den Oberschenkelhals brach. Schon bei den Weltreiterspielen 2018 in Tryon erlitt die Reitsportförderin eine ähnliche  Verletzung, damals jedoch auf der anderen Seite.

„Jetzt bin ich runderneuert, beide Seiten neu zusammengenagelt“, hatte Madeleine Winter-Schulze Isabell Werth am Telefon versichert, wie die weltbeste Dressurreiterin im Interview erzählte. spring-reiter.de wünscht Madeleine Winter-Schulze gute Besserung!

Quelle: EQWO.NET