Olympia-Countdown: Gruß von André Thieme aus Tokio, bevor es ernst wird
Selfie im Reitstadion von Tokio: André Thiemes Gruß an die Fans zu Hause Foto>: privat

Olympia-Countdown: Gruß von André Thieme aus Tokio, bevor es ernst wird

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Sonnenbrille ist ein Hingucker, die Maske unverzichtbar: Olympiareiter André Thieme hat über spring-reiter.de einen Foto-Gruß aus dem Reitstadion von Tokio an die Reitsportfans zu Hause geschickt. Noch stehen keine Hindernisse auf dem Platz, aber gestern Abend, als es in der japanischen Hauptstadt etwas angenehmere Temeraturen gab, konnten Pferde und Reiter schon mal ein leichtes Training unter Flutlicht absolvieren.

Bisher waren André Thieme, der selbst vor seiner Springreiter-Karriere das goldene Reitabzeichen in der Dressur erwarb, Daniel Deusser, Christian Kukuk und Maurice Tebbel gemeinsam mit Bundestrainer Otto Becker und Veterinär Jan-Hein Sagemakers vor allem als Fangruppe der deutschen Goldmedaillen-Gewinnerinnen in der Dressur aktiv. Im weitgehend leeren Stadion sorgten sie so wenigstens für ein bisschen Stimmung und Anfeuerung. In dem Metier sind sie auch an diesem Freitag gefordert, wenn ab 01.30 Uhr (deutscher Zeit) die Vielseitigkeitsreiter zu ihren Dressur-Prüfungen einreiten. Erste des deutschen Teams ist Julia Krajewski mit Amande de B’Neville: (30. Juli, 2:58 Uhr deutscher Zeit), es folgen Sandra Auffarth mit Viamant du Matz (30. Juli, 12.26 Uhr) und Michael Jung mit Chipmunk FRH (31.Juli, 3:44 Uhr).