Sophie Hinners Zweite im Grand Prix von Vilamoura
Hatte auch am Sonntag Grund zum Strahlen: Sophie Hinners Foto: spring-reiter.de

Sophie Hinners Zweite im Grand Prix von Vilamoura

eingetragen in: Allgemein | 0

Das war sehr eindrucksvoll, was Sophie Hinners im Grand Prix von Vilamoura ablieferte, einem CSI3* mit Stechen über 1,50m. Außer ihr waren noch 56 Reiter an den Start gegangen, ganze zehn schafften es mit fehlerfreiem Umlauf ins Stechen – und sie war die einzige Deutsche in diesem Feld.

Auf Concordia (v. Colorit) krönte sie dann ihren Tag mit einem zweiten Platz, zweimal fehlerfrei. Nur einer war eine Viertelsekunde schneller im Stechen: Andreas Schou auf dem zehnjährigen SWB-Wallach Independent.

Die zweite Deutsche, die ins Geld sprang, war Pia Reich als 13. mit Pb Stagenta (v. Stakkatol). Ein Netzroller im Umlauf verhinderte ihre Teilnahme am Stechen.

Das komplette Ergebnis hier