FEI muss wieder nachrechnen: Weltrangliste mit aufsteigendem André Thieme!
Es geht weiter hoch für André Thieme, hier mit DSP Chakaria in Herning Foto: spring-reiter.de

FEI muss wieder nachrechnen: Weltrangliste mit aufsteigendem André Thieme!

posted in: Allgemein | 0

Die FEI hat wieder nachrechnen müssen und ihre neue Weltrangliste kurz nach der Veröffentlichung korrigieren müssen. Und plötzlich war Peder Fredricson nicht mehr auf Rang neun, sondern wieder auf der Drei. Was unverändert gilt, ist die traurige Tatsache, dass kein Deutscher mehr in den TopTen vertreten ist – mit Ausnahme von Max Kühner, der sich vom 12. auf den 9. Rang verbessern konnte, aber ja für Österreich startet.

Die FEI hatte auch schon im Vormonat eine Korrektur nachschieben müssen, da war die Begründung, dass die Ergebnisse der Olympischen Spiele in Tokio nicht richtig verrechnet wurden. Die aktuelle Korrektur hat die FEI gegenüber spring-reiter.de so begründet: „Die IT-Abteilung hat erst nach der Veröffentlichung des neuen Rankings ein Problem mit der endgültigen Punktzahl für eine Veranstaltung entdeckt. Daher war das erste veröffentlichte Ranking nicht korrekt. Nachdem der Fehler Minuten später identifiziert wurde, berechnete die IT-Abteilung die Punktezahl neu und lud die neue Rangliste hoch. Wie Sie vielleicht wissen, kann jede kleine Änderung der Punktezahl in nur einem Event zu großen Änderungen in der Rangliste führen.“

Für die deutschen Reiter hat die Korrektur nur zum Teil Folgen: Daniel Deusser, Christian Ahlmann und Marcus Ehning bleiben, wie in der ursprünglichen Liste, auf den Plätzen 18,19, 20. Aber dann: Europameister André Thieme ist eben nicht vom 28. auf den 33. Platz abgerutscht, sondern hat sich ganz im Gegenteil auf Platz 25 verbessert! David Will ist auch nicht von Platz 29 auf 47 abgerutscht, sondern nur um einen Platz auf die 30. Christian Kukuk ist eben jetzt auch nicht 61., sondern unverändert in den Top 50, als 45..

Die komplette, korrigierte Weltrangliste hier