Weiterer Heimsieg für Henrik von Eckermann und die Stockholm Hearts
Der Regen konnte ihn nicht aufhalten: Henrik von Eckermann und King Edward siegten erneut in Stockholm. Foto: GCL

Weiterer Heimsieg für Henrik von Eckermann und die Stockholm Hearts

eingetragen in: Allgemein | 0

Er hat seinen Heimvorteil optimal für sich genutzt: Angefeuert von den begeisterten Zuschauern im Stockholmer Olympia Stadion konnte sich Henrik von Eckermann mit seinem Tokio-Olympia-Partner King Edward (v. Edward) nach zwei Siegen am Freitag auch am Samstag die Siegerschleife sichern. In der zweiten Runde der Global Champions League galoppierte der Schwede wie beflügelt nach nur 71.12 Sekunden ins Ziel. Durch und über einen Parcours, der es tatsächlich in sich hatte. Nicht wenige der Starter scheiterten am letzten Hindernis, einer bunten Mauer aus Planken. So war u.a. für Pieter Devos mit Mom’s Coleraine de Bergeries (v. Canturo) hier die Reise zu Ende und der Belgier musste den Parcours zu Fuß verlassen. Zweiter hinter von Eckermann wurde der Brasilianer Marlon Modolo Zanotelli mit Like a Diamond van het Schaeck (v. Diamant de Semilly) vor einem weiteren Schweden, Peder Fredricson und H&M All in (v. Kashmir van Schuttershof). Platz vier sicherten sich, wie bereits am Freitag, Christian Ahlmann und Solid Gold Z (v. Stakkato Gold).

Der Sieg in der Team-Wertung der Global Champios League mit Doppel-Null-Runden ging an die Stockholm Hearts mit Peder Fredricson und seiner Team-Kollegin Marlin Baryard Johnsson auf H&M Indiana (v. Kashmir van Schuttershof). Zweite wurden die Shanghai Swans mit Christan Ahlmann und Max Kühner im Sattel von EIC Cooley Jump the Q (v. Pacino).

Alle Ergebnisse aus Stockholm: HIER