Abschied: Gregory Wathelet muss sich von Erfolgspartner Iron Man van de Padenborre trennen!
Die Wege von Gregory Wathelet und Iron Man van de Padenborre, hier in Aachen, trennen sich. Foto: spring-reiter.de

Abschied: Gregory Wathelet muss sich von Erfolgspartner Iron Man van de Padenborre trennen!

eingetragen in: Allgemein | 0

Am letzten Wochenende gehörten sie noch zum siegreichen belgischen Team beim Nationenpreisfinale in Barcelona: Gregory Wathelet und sein Iron Man van de Padenborre. Jetzt gab der Nationenpreisreiter bekannt, dass er sich von seinem Erfolgspartner trennen muss und der Darco-Sohn seinen Stall nach acht erfolgreichen Jahren verläßt. Ein herber Schlag für Wahtelet. Mit dem 14jährigen schwarzbraunen Hengst gewann er noch im August bei der Global Champions Tour in London, feierte Siege im Juni in Paris, im Mai in Rom und im März beim Saut Hermes abermals in Paris.

„Mit einem Gefühl der tiefen Traurigkeit trennen wir uns von unserem Iron Man van de Padenborre. Nach acht Jahren in unserem Stall wird er eine große Leere hinterlassen. Iron Man hat uns tolle Sportmomente mit einem bemerkenswerten Jahr 2022 und erst kürzlich mit diesem wunderbaren Sieg im Team-Finale in Barcelona geschenkt. Ich hoffe, dass er auch seinem neuen Besitzer viel Glück bereitet“, fasste es Gregory Wathelet zum Abschied auf seinen Social Media Kanälen zusammen. Wer künftig im Sattel des Hengstes Platz nehmen wird, verriet der Belgier allerdings nicht.