Neue Zwangspause für Philipp Schulze Topphoff: Fünffacher Bruch im rechten Fuß!

eingetragen in: Allgemein | 0

Er ist wirklich der Pechvogel dieser Saison: Philipp Schulze Topphoff muss durch die nächste Operation jetzt auf den fest eingeplanten Start beim CHIO Aachen verzichten und die kommenden Wochen das Turniergeschehen mit hoch gelegtem Bein am Bildschirm verfolgen. Wie die Münstersche Zeitung berichtet, hat sich der erfolgreiche U25-Reiter durch einen … Weiterlesen

Harm Lahde Zweiter im Freitags-Hauptspringen in Olomouc

eingetragen in: Allgemein | 0

Es waren genau 12 Hundertstelsekunden, die den Unterschied machten: Mit diesem Wimpernschlag Differenz verwies die Polin Malgorzata Koszucke mit Stakorado (v. Stakkato Gold) Harm Lahde mit Mr. Calando(v. Chap) beim CSI3*-W im tschechischen Olomouc auf den zweiten Platz im Freitags-Hauptspringen über 1,45m. Aber dahinter ging es weiter mit deutschen Platzierungen: … Weiterlesen

Deutsche werden Vierte beim CSIO3* Nationscup in Ebreichsdorf

eingetragen in: Allgemein | 0

Eigentlich fing alles ganz vielversprechend an. Während die erste deutsche Mannschaft beim CHIO Rotterdam an den Start ging, starteten die Jüngeren mit Teamchef Marcus Döring beim CSIO3* im österreichischen Ebreichsdorf beim dortigen Nationscup mit einem tollen ersten Umlauf: Wolfgang Puschak auf Number One (v. Call Me Number One) lieferte genauso … Weiterlesen

Tobias Meyer gewinnt zeitgleich mit Edwina Tops-Alexander Eröffnungsspringen in Paris

eingetragen in: Allgemein | 0

Der Freitag war der Tag der zeitgleichen und damit geteilten Siege: Eine Stunde nach dem Doppelsieg von Hansi Dreher und Katrin Eckermann beim CHIO Rotterdam kamen auch bei Eröffnungsspringen der Global Tour in Paris die beiden Besten zeitgleich ins Ziel. Im Zwei-Phasen-Springen über 1,45m galoppierte erst Tobias Meyer auf Quintus-H … Weiterlesen

Champagner zum Finale des Verdener Fohlenfrühlings

eingetragen in: Allgemein | 0

Die letzte der fünf Online-Auktionen des Verdener Fohlenfrühlings mit einem sehr guten Ergebnis. Für die 32 ausgewählten Vertreter des Jahrgangs 2022 mussten durchschnittlich 10.320 Euro bezahlt werden. Mit dem passenden Namen einer bekannten Champagnermarke ausgestattet, erzielte Veuve Clicquot mit 33.500 Euro den Spitzenpreis. Zehn Bieter hatten Interesse an dem bewegungsstarken … Weiterlesen

1 2 3 4 5 373