CHIO Aachen erhöht Preisgeld auf 3,5 Millionen Euro
So stimmungsvoll sollte es auch 2020 wieder werden - jetzt kam die Absage Foto: CHIO Aachen

CHIO Aachen erhöht Preisgeld auf 3,5 Millionen Euro

eingetragen in: Allgemein | 0

Beim CHIO Aachen wurde das Preisgeld für drei der wichtigsten und renommiertesten Prüfungen verdoppelt.

Beim Mercedes-Benz Nationenpreis kämpfen die besten Springreiter der Welt am Donnerstagabend (4. Juni) fortan um eine Million Euro. Im Turkish Airlines-Preis von Europa (Mittwoch, 3. Juni, 2020 erstmals unter Flutlicht)  und im RWE Preis von Nordrhein-Westfalen (Freitag, 5. Juni) beträgt die Dotierung jeweils 200.000 Euro.

Die Gesamtdotierung des Weltfests des Pferdesports, CHIO Aachen, beträgt somit knapp 3,5 Millionen Euro.