Ein Zeitfehler bremst Marc Bettinger im Grand Prix von Vilamoura aus
Ohne Abwurf unterwegs: Marc Bettinger und Undercover Z Foto: spring-reiter.de

Ein Zeitfehler bremst Marc Bettinger im Grand Prix von Vilamoura aus

eingetragen in: Allgemein | 0

Der CSI4*-Grand Prix der Vilamoura Champions Tour war am Freitagmittag nicht so richtig der Ideal-Parcours für die deutschen Starter. Nur einer von ihnen konnte sich am Ende platzieren: Ohne Abwurf, aber mit einem Zeitfehler im Umlauf verpasste Marc Bettinger mit Undercover Z (v. Ugano Sitte) knapp das Stechen und wurde Elfter. Den Sieg sicherte sich im schnellen Stechen mit einer Hundertstel Sekunde Vorsprung Bryan Balsiger auf Twentytwo des Biches (v. Mylord Carthago) vor Luciana Diniz auf einem weiteren Mylord-Carthago-Nachkommen, Vertigo du Desert.

Für Bryan Balsiger war es ein Stück weit auch Ausgleich für das Pech zuvor: Im CSI4* über 1,45 m hatte er den Sieg im Stechen schon vor Augen. Aber ein Netzroller stufte ihn mit Jenkins Ter Doorn (v. Numero Uno) auf Platz vier zurück. Auch in diesem Springen reichte es nur für eine deutsche Platzierung. Mit einem Abwurf war Richard Vogel auf Lesson Peak (v. Lord Z) als 24. noch im Geld.

Das komplette GP-Ergebnis hier

Das komplette Ergebnis über 1,45 m hier