Herpes-Update: Alle Pferde, die in Doha waren, bleiben von der FEI gesperrt!
FEI regelt die Gesundheitsanforderungen für Pferde neu Photo: FEI

Herpes-Update: Alle Pferde, die in Doha waren, bleiben von der FEI gesperrt!

eingetragen in: Allgemein | 0

Zwar ist der erneute Herpes-Test an einem der aus Doha nach Belgien zurückgekehrten Pferde negativ ausgefallen, aber die FEI hat trotzdem verfügt, dass alle 85 Pferde, die in den vergangenen zwei Wochen in Doha gestartet sind, in der FEI-Datenbank gesperrt bleiben. Diese Sperre gilt solange, bis die erforderlichen „Biosicherheitsmaßnahmen“ abgeschlossen sind.

Mit den Organisatoren von Vejer de la Frontera wurde von der FEI ein Protokoll für die Reiter vereinbart, die ihre Pferde für die erforderliche 21-tägige Isolationszeit am Veranstaltungsort der spanischen Sunshine Tour halten möchten.

Die erste Gruppe von Pferden, die Valencia verlassen hat, ist in Frankreich zu Hause. Diese Gruppe startete nach einer Vereinbarung zwischen den entsprechenden französischen und spanischen Ministerien an diesem Freitag um 5 Uhr morgens. Diese Pferde werden in Biosicherheitsställen außerhalb von Paris unter Quarantäne gestellt. Mit der regionalen Abteilung des spanischen Landwirtschaftsministeriums (MAPA) wurde ein separater Plan für die verbleibenden Pferde vereinbart, wie sie nach und nach den Veranstaltungsort in Valencia verlassen können.