Kent Farrington galoppiert in Wellington allen davon – Deusser wird Fünfter!
Zum dritten Mal die Welt-Nummer 1: Daniel Deusser, hier mit Scuderia 1918 Tobago Z Photo: sportfot

Kent Farrington galoppiert in Wellington allen davon – Deusser wird Fünfter!

eingetragen in: Allgemein | 0
Es war das Hauptspringen am Sonntagnachmittag beim Winter Equestrian Festival in Wellington: Der CSI5* CaptiveOne Advisors Preis über 1,50m mit Stechen, dotiert mit immerhin 73.000 Dollar. 55 Paare hatten sich in die Starterliste eingetragen, elf absolvierten den Umlauf fehlerfrei und zogen ins anschließende Stechen ein. Darunter auch das Erfolgs-Duo Daniel Deusser und Scuderia 1918 Tobago Z (v. Tangelo vd Zuuthoeve).

Und dann wurde es rasant: Die schnellste Runde mit den engsten Wendungen zirkelten am Ende Kent Farrington und der 14jährige KWPN-Wallach Creedance (v. Lord Z) mit einer Zeit von 34.12 in den Parcours. Diese Zeit konnte diesmal auch der Meister der engen Wendunen, Daniel Deusser, mit seinem Scuderia 1918 Tobago Z an diesem Nachmittag nicht einholen. Bei ihnen stoppte die Uhr nach 35.87 Sekunden und so wurde es am Sonntag Platz fünf. Platz zwei ging an den Mexikaner Eduardo Menezes im Sattel des 16jährigen Wallachs H5 Quintol (v. Quintender 2), Platz drei sicherte sich der Schwede Henrik von Eckermann mit der erst achtjährigen Hannoveraner Stute Glamour Girl (v. Graf Top).

Das ganze Ergebnis: hier