Schulze Topphoff siegt zum Auftakt des EEF Nations Cup in Budapest
So strahlen Sieger: Philipp Schulze Topphoff und Carla Foto: CSIO Budapest

Schulze Topphoff siegt zum Auftakt des EEF Nations Cup in Budapest

eingetragen in: Allgemein | 0

Die Einstimmung auf den Nationenpreis am morgigen Freitag in Budapest lief aus deutscher Sicht nicht so schlecht. Zum Auftakt holte sich Philipp Schulze Topphoff auf Carla (v. Comme Il Faut) den Sieg im 1,40 m-Springen – und Team-Kollegin Sophie Hinners platzierte sich mit Galanda Mara TH (v. Lexicon) auch gleich noch auf dem dritten Rang. Im anschließenden Springen über 1,45 m war die frischgebackene Deutsche Meisterin der Damen dann die beste Deutsche: auf Rang sechs nach fehlerfreier Runde mit Grace WB (v. Grey Top). Den Sieg sicherte sich hier die Schweizerin Aurelia Loser auf Anaba Haize (v. Ravage de Mars). Ebenfalls fehlerfrei ins Geld sprangen Wolfgang Puschak als Achter mit Number One (v. Call me Number One) und Jana Wargers als 13. mit Chacco’s Lady (v. Chacco-Blue).

Bundestrainer Otto Becker erzählte dann spring-reiter.de, wer am Freitag ab 14 Uhr beim CSIO3* in Budapest die deutschen Farben im Semifinale des Longines EEF Nations Cup vertreten wird: Jana Wargers, Cedric Wolf, Philipp Schulze Topphoff und Sophie Hinners. Das Amt des Equipe-Chef übernimmt Ralf Runge.

Das komplette Ergebnis über 1,40 m hier

Das komplette Ergebnis über 1,45 m hier