Rolex Grand Prix in Aachen: Nieberg und Schulze Topphoff beeindrucken!
Tolle Leistung bei seinem ersten Rolex GP in Aachen: Philipp Schulze Topphoff mit Concordess NRW: Foto: spring-reiter.de

Rolex Grand Prix in Aachen: Nieberg und Schulze Topphoff beeindrucken!

eingetragen in: Allgemein | 0

Das Starterfeld war exquisit: Der britische Olympiasieger Ben Maher mit seinem Gold-Pferd Explosion, der Weltranglistenerste Daniel Deusser mit Killer Queen oder der Franzose Kevin Staut mit Toledo – und mittendrin, ganz unerschrocken Gerrit Nieberg und Philipp Schulze Topphoff, die bei ihrer Premiere im Großen Preis von Aachen ablieferten und nicht nur die Zuschauer begeisterten.

Das Lob kam aus berufenem Munde und live im TV. Wer ihn am meisten überrascht habe, wurde Ludger Beerbaum nach dem ersten Umlauf des Großen Preises von Aachen gefragt. „Der junge Deutsche, Schulze Topphoff“, antwortete der vierfache Olympiasieger, der selbst beim CHIO dreimal die prestigeträchtige Abschlussprüfung gewonnen hat. „Das war wahrscheinlich auch für ihn ein kleines bisschen überraschend. Hut ab, das war große Klasse, in diesem Starterfeld über diesen Parcours zu rüberzureiten.“

Weiterlesen: hier